Cia Perversos Polimorfos "Like me" // Público Festival

  • Sa. / 17.12 / 21:00
  • So. / 18.12 / 20:00
  • Ihr Ticket buchen

    Sa. / 17.12 / 21:00

    So. / 18.12 / 20:00

    "Like me" ist ein Fest der Begegnung zwischen Publikum und Künstler:innen.
    Eine Party. Und gleichzeitig eine Beerdigung der Pandemie.

    Die Tanzperformance der brasilianischen Gruppe Cia. Perversos Polimorfos (was so viel bedeutet wie ‚Gruppe der perversen Vielgestaltigen‘) um den Künstler Ricardo Gali dreht sich um die provokante Frage der brasilianischen Tanzforscherin und Sozialpsychologin Marina Guzzo: Wann können wir endlich wieder ohne Angst ins Theater gehen?

    Denn „nach der Wüste, die wir in unserer Isolation und unseren Versuchen der immunologischen Vorsorge während der Pandemie durchquert haben, bleibt uns jetzt nur noch eine Möglichkeit: uns auf die gemeinschaftliche Form der Existenz zu stützen, um Fürsorge und Gemeinschaftssinn zu entwickeln.“, so Ricardo Gali.

    Die Zusammenarbeit zwischen Künstler:innen und Publikum ist für Cia. Perversos Polimorfos der wesentliche Schlüssel zum Verständnis des Lebens während und nach der Pandemie. Auf der Bühne laden die Performer:innen Lucas Delfino und Ricardo Gali zu einem Fest ein, bei dem wir uns daran erinnern, dass wir lebendig sind und auf die Toten trinken.
    Das Stück fand ursprünglich an öffentlichen Orten statt - auf Straßen oder Plätzen - und bezog das Publikum in die Choreografie mit ein. Für das Público Festival hat Cia. Perversos Polimorfos eine Bühnenversion entwickelt, die im Acker Stadt Palast erstmals in Europa zu erleben sein wird.

    Wer hungrig ist, esse. Wer durstig ist, trinke. Wer lebendig ist, tanze!

    Konzept & Regie Ricardo Gali Performance Lucas Delfino, Ricardo Gali & Gast-DJ Ausführende Produktion Cais Cultural Production Produktionsleitung José Renato Fonseca de Almeida

    Die Cia. Perversos Polimorfos wurde 2007 von Ricardo Gali in São Paulo gegründet. Die Tanzcompany arbeitet interdisziplinär und untersucht in Form von Diskussionen und praktischer Arbeit den Austausch zwischen den zeitgenössischen darstellenden Künsten und verwandten Themen und Schnittstellen anderer Wissensbereiche. Unterstützt werden sie durch das Tanzförderprogramm der Stadt São Paulo. Es erfolgten bereits zahlreiche Einladungen zu Festivals in Brasilien und Europa. Das Tanzstück “Like me" wurde auf Einladung des Espaço Cultural Porto Seguro 2021 uraufgeführt. Die Idee, aus der die Arbeit entstand, war Wege zu finden, die Verbindung zwischen Publikum und Künstler:innen, die während der Lockdowns abgebrochen war, zu fördern und wieder aufzubauen.