LOUD & VENOMOUS / Marina Cyrino, ICNISP, Matthias Koole

Marina Cyrino / Matthias Koole / ICNISP /
  • Fr. / 3.12 / 20:00
  • Sa. / 4.12 / 20:00
  • Ihr Ticket buchen

    Fr. / 3.12 / 20:00

    Einlass nur mit Impfnachweis!!! QR-Code des Impfzertifikates (elektronisch oder ausgedruckt) unbedingt notwendig! Einlass ab 19h40. Beginn 20h. Kein Nacheinlass.

    Sa. / 4.12 / 20:00

    Einlass nur mit Impfnachweis!!! QR-Code des Impfzertifikates (elektronisch oder ausgedruckt) unbedingt notwendig! Einlass ab 19h40. Beginn 20h. Kein Nacheinlass.

    LOUD & VENOMOUS ist eine audiovisuelle Live-Installation, die von Marina Cyrino geschaffen und von ICNISP aufgeführt wird.

    Durch das Spiel mit Stereotypen wird der Versuch unternommen, die Fetischisierung vom Fremden zu demontieren, die dazu dient, die westliche Handlungsfähigkeit und Identitätskonstruktion auf Kosten vom Fremden zu stärken, die mehr als bereits existierende Objekte denn als Subjekte des Wissens betrachtet werden. Die musikalische Perfomance spielt mit Vorstellungen von gefährlich-lauten-flamboyanten Tieren/Anderen/Fremden, spricht Themen wie Andersartigkeit und Differenz an, beschäftigt sich mit Sara Ahmeds Werk "Strange Encounters" und mit dem Konzept der "kontrollierenden Bilder", wie es von Patricia Hill Collins vorgeschlagen wurde. Dieser Abend ist vor allem eine Feier der lauten und giftigen Wesen.

    Konzept, Komposition, audiovisuelle Installation Marina Cyrino Performance ICNISP - Institute for Certified Nomadic Illicit Sonic Practices Hybridflöten und Objekte Marina Cyrino E-Gitarre und Objekte Matthias Koole Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa

    Marina Cyrino ist eine brasilianische Flötistin und Komponistin/Performerin, die aktuell in Berlin lebt. Sie arbeitet in den Bereichen Improvisation, Komposition, Instrumentenbau, Video und Performancekunst. Marina Künstlerstipendiatin im Acker Stadt Palast im Rahmen des Programms "Weltoffenes Berlin" 2021. https://marinacyrino.art.br/

    ICNISP (Institute for Certified Sonic Nomadic Illicit Practices) ist das in Berlin ansässige Duo von Marina Cyrino (Flöten/audiovisuelle Installationen) und Matthias Koole (Gitarre/el.guitar). Sie haben Gitarre und Flöte auf ein gemeinsames, hybrides Terrain gehoben, mischen elektronische und akustischen Klangquellen, Objekte und Präparate mit schnell wechselnden Gitarreneffekten und rasselnder Percussion. https://marinacyrino.art.br/icnisp

    Matthias Koole ist ein brasilianischer Gitarrist, dessen Praxis sich zwischen Improvisation und verschiedenen Formen von Musik und multidisziplinären Projekten bewegt. Zu seinen Gruppen gehören ICNISP - Institute for Certified Nomadic Illicit Sonic Practices mit Marina Cyrino, das Gitarrenduo Oh Mensch mit Kobe Van Cauwenberghe und das experimentelle Musik-Trio Infinito Menos mit Henrique Iwao und Mário Del Nunzio. Matthias ist Mitglied des brasilianischen Experimentalmusik-Labels/Produktionshauses Seminal Records, über das er in Belo Horizonte zusammen mit Henrique Iwao die Improvisationsreihe QI - Quartas de Improviso organisiert. http://matthiaskoole.seminalrecords.org/

    Senatsverwaltung für Kultur und Berlin