© Nisham

(D)FORMADXS + U.T.C.H. (Una Tarde Comiendo Hormigas) / Nia Torres & Nisham

Nia Torres / Nisham /
  • Fr. / 8.3 / 20:00
  • Sa. / 9.3 / 20:00
  • Ihr Ticket buchen

    Fr. / 8.3 / 20:00

    Sa. / 9.3 / 20:00

    DFORMADXS entsteht aus der Frage: Kennen wir unsere Körper wirklich und akzeptieren wir die Identität, die uns gegeben wurde?

    Vorgestellt wird ein „dissidentes Wesen", das im Laufe seiner Reise und Entwicklung eine (De)Konstruktion durchläuft. Es wird sich aller Konstruktionen und Manipulationen bewusst, die das hegemoniale, patriarchalische System auf Geist und Körper ausübt. Identität als wandelbare und performative Materie, die sich (de)formt und (de)konstruiert.

    Konzept, künstlerische Leitung, Choreografie Nia Torres Performance, Tanz Eva Rosinach, Melissa Molina, Nia Torres Musik Juan Grajales, Siete Catorce, Bwoy de Bhajan, Sinjin Hawke. Lichtdesign Toni Morales Vargas, Olga Álvarez Make-up Paula Rodriguez, Catalina Cáceres Bild, Video Joshep Merrick, Marc Costa.


    In U.T.C.H. (Una Tarde Comiendo Hormigas) zwingt eine weltweite Pandemie die Menschen in häuslich Isolation; eine Rückkehr zur Arbeit ist unmöglich. Bald steht die Existenz auf dem Spiel, die Lebenshaltungskosten können ohne jede Möglichkeit der Erwerbsarbeit nicht mehr beglichen werden. Jetzt geht es ums Überleben, ums Essen und darum, Schulden zu bezahlen.

    Diese Situation bringt unsere beiden Protagonisten, eine*n Kolumbianer*in und eine*n Spanier*in, die in einer kleinen Wohnung gefangen sind, in Bedrängnis. Ohne Aussicht auf einen Ausweg treten eine Reihe von Situationen ein, die ihr emotionales und mentales Durchhaltevermögen auf die Probe stellen und sie aus der logischen Realität/Zeit entkommen lassen.

    Konzept, Choreografie, Performance Nia Torres, Melissa Molina Kostüm Melissa Molina Cortés Musik Tosca, Song „Suzuki“ aus dem Album „Deeper Understanding“ Bildmaterial „The City of Ants“ (Dokumentation) Aufnahmen Olga Segura, Miguel Alvarez Schnitt, Bearbeitung Olga Segura Produktion Cia. Nisham

    Mit Unterstützung durch das Centro Cívico Bon Pastor - L'Estruch fàbriques de creació

    Nisham ist eine hybride urbane Tanzkompanie, die sich aus verschiedenen Gruppen von Performer*innen zusammensetzt; geleitet von Nia Torres, entwickelt die Kompagnie jeweils eine eigene szenische Sprache für die Projekte. Touren durch Katalonien sowie in verschiedenen autonomen Gemeinschaften wie Vila Real, Madrid, Pamplona und Benicarló. In Barcelona u.a. auf Festivals und in Theatern wie L'altre Festival, Festival Hop, Teatre Tantarantana, Centro Cultural Les Corts, Centro Cívico la Barceloneta, R.A.I, Pla Roig, Hop Sant Andreu und Auditori de Sant Martí. 2022 Auftritte in Ecuador und zu verschiedenen Festivals in Lateinamerika. Die Kompagnie wird unterstützt durch das Sant Martí Civic Center - Auditori de St. Martí, Barceloneta Civic Center, Fabra i Coats Creation Factories, Hop Bcn Plattform, l'Estruch de Sabadell, La Unió Santcugatenca.