Virgo Cluster + Evoke Compose Deploy Listen / Angelo Petracca

Angelo Petracca /
  • Sa. / 12.2 / 20:00
  • So. / 13.2 / 20:00
  • Ihr Ticket buchen

    Sa. / 12.2 / 20:00

    So. / 13.2 / 20:00

    Zwei hybride Körper entfalten sich in einem poetischen Rahmen, entscheiden sich für Ehrlichkeit und Intuition, um eine Bewegung zu kreieren.

    Diese beiden choreografischen Arbeiten markieren einen künstlerischen Höhepunkt im Schaffen von Angelo Petracca.

    Ausgangspunkt ist, Hypothesen einer Produktion auf die Bühne zu bringen, Entwürfe, bei die Dynamik unterbrochen wird. Ein nie endender kreativer Prozess wird auf die Bühne gebracht; das Gefühl der Unvollständigkeit regt die Fantasie des Publikum an.

    Angelo sucht nach Methoden, die die Hybridisierung zwischen Realität und Fiktion, Intuition und Erwartung ermöglichen. Durch die Verwendung archetypischer Bilder bringen die beiden Choreografien eine starke Körperarbeit auf die Bühne und weisen auf eine mögliche neue Art der Bewegung hin.

    Choreographie, Regie Angelo Petracca Perfomance Giuliana Nanna, Angelo Petracca Musik XVIIII Produktion Interno5 Unterstützt von TraumaBarundKino

    Angelo Petracca lebt in Berlin und studiert bei B. Ogan, V. Sieni, T. Clinkard, M. DiStefano und A. Sciarroni. Er tanzte für D. Verga, Teatro Lirico Cagliari, Menhir/G. DeLeo, Interno5, S. Bertozzi, F. Favale, D. Antonelli, C. Guidi, the progressive wave, K. Stächele, L. Engel, M. Koistinen. Er gewinnt DNAppuntiCoreografici und wird für Vetrina AnticorpiXL und NAOcrea ausgewählt.

    Angelo Petracca nimmt mit seinen Arbeiten an #share teil, einem digitalem Videoformat vom Acker Stadt Palast

    Gefördert durch Neustart - Bundesverband Soziokultur - Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.