THE TRADITION / Telmo Branco

Telmo Branco /
  • Fr. / 5.11 / 20:00
  • Sa. / 6.11 / 20:00
  • So. / 7.11 / 20:00
  • Ihr Ticket buchen

    Fr. / 5.11 / 20:00

    Einlass ab 19h40. Beginn 20h. Kein Nacheinlass. Test- oder Impfnachweis notwendig.

    Sa. / 6.11 / 20:00

    Einlass ab 19h40. Beginn 20h. Kein Nacheinlass. Test- oder Impfnachweis notwendig.

    So. / 7.11 / 20:00

    Einlass ab 19h40. Beginn 20h. Kein Nacheinlass. Test- oder Impfnachweis notwendig.

    THE TRADITION - ein interdisziplinäres Stück, das sich mit den patriarchalen Formen von Unterdrückung, deren Wurzeln und Nachwirkungen, auseinandersetzt.

    Telmo Branco spürt den jahrhundertelangen religiösen und imperialen Indoktrinationen nach, die die Gesellschaft bis heute prägen und Auswirkungen auch auf nicht-hetero-normative Körper hinterlassen. Er erkundet auf einer turbulenten Reise, wie sich Scham und Angst überwinden lassen, das Gefühl für die eigene Identität zu stärken und die daraus resultierende Heilung und Befreiung zu feiern. Erst das Anerkennen dieser traumatischen Vergangenheit führt zu Versöhnung und Selbstwahrheit.

    Konzept, Sounddesign und Performance Telmo Branco Video, Fotografie Rachael Mauney, Telmo Branco

    Mit freundlicher Unterstützung von Lake Studios, SCOPE BLN, Acker Stadt Palast und Fabrik Potsdam-Berlin

    Telmo Branco (they/them) ist ein interdisziplinärer nicht-binärer Künstler mit Ausbildung in den Bereichen Schauspiel,Performancekunst, Körpertheater und zeitgenössischem Tanz. Telmo reflektiert Unterdrückung als einen Nenner von individuellen und kollektiven Traumata, die in der sozialen und familiären Einheit institutionalisiert sind. Aktuelle Arbeit an "The Unspeakable", einer Performance-Recherche über die kulturelle Stigmatisierung von Trauma, gefördert von DISTANZEN Solo | Dachverband Tanz Deutschland. Sie ist außerdem Kurator und Mitglied bei "Moving the Forum" im Humboldt Forum Berlin. Der Film "Die Tradition - Der Film" ist derzeit in Galerien und auf Filmfestivals zu sehen. Neben der Entwicklung eigener Arbeiten regelmäßige Zusammenarbeiten mit Künstler*innen aus verschiedenen Disziplinen, u.a. Veronica Riz (IT), Helena Waldmann (DE), Nir de Wolff (IL), Annelie Andre (AT), Alexandra Pirici (RO), Falk Richter (DE), Lea Pitschke und Michael Baumann (DE), Shang-Chi Sun (TW), Ximo Flores (ES). Mehr www.telmoqbranco.com