© Produktion

CREATURES / Samantha Tiussi

  • Fr. / 27.1 / 20:00
  • Sa. / 28.1 / 20:00
  • Ihr Ticket buchen

    Fr. / 27.1 / 20:00

    Sa. / 28.1 / 20:00

    CREATURES ist eine Kunst- und Klangperformance, die die Überschneidung der beiden Medien erforscht. Der Klang vibriert auf mystische Weise und erzeugt Glasscherben, die über die Bühne verstreut werden. Aus ihnen entstehen Kreaturen, die sich aus den Schallwellen materialisieren und zum Leben erwachen. Algorithmen steuern die Bewegung der Kreaturen und werfen Fragen über künstliche Intelligenz und ihre Auswirkungen auf unser Leben auf.

    Eine Klangkomposition aus Glasklängen begleitet das Auftauchen der Kreaturen, zusammen mit dem „Piano Glass", einem einzigartigen Instrument, das einem Spielzeugklavier nachempfunden ist. Mit dieser Show lädt die Künstlerin ein, unser sensorisches System zu erforschen und über den Lebensprozess der ständigen Schöpfung, Zerstörung und Wiederherstellung nachzudenken. Die Performance lässt die Grenzen zwischen Kunst und Musik verschwimmen und bietet ein einzigartiges Erlebnis, das zum Nachdenken anregt.

    Von und mit Samantha Tiussi

    Samantha Tiussi sieht Formen, wenn sie Töne hört. Durch synästhetische Prozesse schafft sie immersive Glasinstallationen, in denen Klang und Bild zu einer Einheit verschmelzen. Glas dient ihr als Kanal für ihren künstlerischen Ausdruck. Es ist ein Material, das seit ihrer Kindheit Teil ihres Lebens ist; ihr Vater arbeitete damit und die Erinnerungen bleiben lebendig. Mit einer Leidenschaft für Musik, die im Alter von fünf Jahren begann, als sie zum ersten Mal Klavier spielte, erforscht Samantha in ihrer Arbeit die Beziehung zwischen Klang und visueller Kunst. Ihre Arbeit überschreitet die traditionellen Grenzen, verwischt die Grenzen zwischen den Disziplinen und fordert den Betrachter heraus, darüber nachzudenken, was ein Klangobjekt, ein visuelles Objekt oder eine Performance ausmacht. Sie schafft multidisziplinäre Werke, die das Publikum dazu einladen, den gegenwärtigen Moment mit den Sinnen zu erfahren. Durch ihre Kunst provoziert sie Fragen und regt zur Selbstreflexion an.