© Nomadic by choice

Divas Iludidas “Herr Dionysos” // Público Festival

  • Fr. / 9.12 / 20:00
  • Sa. / 10.12 / 20:00
  • Ihr Ticket buchen

    Fr. / 9.12 / 20:00

    Sa. / 10.12 / 20:00

    Herr Dionysos macht seinem Ruf als Gott des Weines, des Theaters und der Ekstase alle Ehre und bringt den Acker Stadt Palast aka Orphischer Salon zum Glitzern und Glühen. Er empfängt die Zuschauer:innen an der Bar (wie könnte es anders sein..?) und handelt nichts Geringeres als die Freiheit mit ihnen aus. Es wird gesungen, gesprochen, geflucht und getanzt um und über die Freiheit, bis sie irgendwann aufhört - was nun?
    Die Performance „Herr Dionysos“ (2019) von Divas Iludidas findet in einem für das Publikum geöffneten Bühnenraum statt. In einem Ambiente, das an einen Nachtclub erinnert, setzt sich das Kollektiv mit der Sorge um unsere Demokratien auseinander und wie diese sich immer weiter in autokratische Systeme verwandeln und fragen, ob der Protest über diese Entwicklungen zwangsläufig immer auch Gewalt implizieren muss. Das Kollektiv erinnert in seinem poetischen Spiel an den uralten Gott Dionysos und zeigt so eine alternative Form des Protests auf, in dem Publikum und Performende sich zum Tanz zusammenfinden.

    Künstler:innen-Statement

    Wir haben uns kurz vor dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise in Portugal und dem darauffolgenden tiefen Loch zusammengetan. Wir begannen als "politisches Interventionskollektiv". Wir schufen Dialoge zwischen verschiedenen Zeiten, Formen, Anliegen und Leben, die sich in einem dritten kaleidoskopischen Objekt niederschlagen. Dieser Prozess des Aufbaus des Werkes dreht sich um die Konstruktion/ Dekonstruktion innerhalb der Formen der darstellenden Künste selbst (Theater/ Performance/ Musical/ Konzert /Installation etc.), ihre Nuancen und/ oder Trends. Auch wenn wir hauptsächlich im Bereich des Musiktheaters arbeiten, experimentieren wir. Unser Ziel ist es, durch diese Form eine tiefgreifende politische Diskussion an ein breiteres Publikum heranzutragen. Für uns ist der Prozess des Kulturschaffens ein Versuch der Integration, der Spurensuche, der Kreativität und der Beobachtung von Zeit und Raum, die uns umgeben.

    Regie, Dramaturgie, Bühne & Kostüme Ana Ribeiro, António Duarte Musik & Sounddesign António Duarte Performance Ana Ribeiro, Anete Colacioppo, Tiago Vieira, António Duarte

    Divas Iludidas (was so viel bedeutet wie ‚Verblendete Diven“ wurde 2011 von Ana Ribeiro und António Duarte als "politisches Interventionskollektiv" in Portugal gegründet. Ana Ribeiro ist Schauspielerin und Theaterregisseurin, António Duarte ist Filmregisseur, Komponist und Sounddesigner. Zusammen haben sie inzwischen über 13 Projekte erarbeitet. Kernthema ihres künstlerischen Schaffens ist immer die Erforschung verschiedener Formen von politischem Aktivismus durch die darstellenden Künste. Nachdem das Künstlerduo zusammen mit sechs anderen Künstler:innen, darunter Tiago Vieira, den unabhängigen Veranstaltungsort für Performance-Kunst ‚Latoaria‘ in Lissabon aufgebaut und sich in der Community-Arbeit engagiert hatte, zog es 2015 nach Berlin. Divas Iludidas fand im Acker Stadt Palast einen ähnlichen Geist und eine zweite Heimat. In „Herr Dionysos“ steht die künstlerische Leiterin Anete Colacioppo selbst mit auf die Bühne und bittet die Jubiläumsgäste zum Tanz.

    09. Dezember 2022, im Anschluss an die Vorstellung Herr Dionysos / Divas Iludidas


    Language & Art Lovers ist ein Austauschformat für Menschen, die das Interesse an den Performing Arts und am Erlernen einer Fremdsprache zusammenbringt. Denn wie übt man das besser als durch Kommunikation? Nach der gemeinsam besuchten Vorstellung werden die Teilnehmer:innen mittels des It’s a Match!-Kartenspiels auf Deutsch, Englisch, Portugiesisch und Spanisch mit Fragen zum Gesehenen ins Gespräch gebracht. Language & Art Lovers ist für unterschiedliche Sprachniveaus geeignet. Das Format verspricht einen lebendigen Austausch über Kunst, Sprachen und das Leben – notfalls mit Händen und Füßen. Bestenfalls entstehen dadurch regelmäßige Sprach-Kultur-Tandems.

    Die Teilnahme ist in Verbindung mit der Theaterkarte kostenlos.

    Konzept & Gastgeberin Katharina von Wilcke

    In Kooperation mit Theaterscouting